Shabbos project

11/12 November 2016

ALLE JUDEN GEMEINSAM — EIN SHABBAT!

#KeepingItTogether

Dieses Jahr sind wir bereits zum 3. Mal Teil des weltweiten Internationalen Shabbos Projects.
Der Ursprung dieses Projektes liegt in Südafrika als Oberrabbiner Goldstein 2013 alle jüdischen Gemeinden in Johannesburg eingeladen hat, gemeinsam den Shabbat zu feiern. Die Begeisterung war groß, diesen gemeinsamen Shabbat ganz besonders zu feiern.
Aus dieser Idee entstand ein weltweit erfolgreiches Projekt an dem jährlich religiöse und nicht religiöse Menschen jüdischen Glaubens aus über 65 Nationen, 994 Städte mit über 1 Million Menschen teilnehmen.
Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die den Shabbat bislang noch nie in seiner vollen Pracht erlebten, haben an diesem Wochenende die Möglichkeit die unvergleichliche Atmosphäre des Shabbat zu erfahren und diesen Tag so zu erleben wie er wirklich ist – Eine Zeitinsel! Ruhe, Bewusstsein, Jüdische Identität, Familie, Freunde, erholsamer Schlaf, das beste Essen auf der Welt und vieles mehr.
Gemeinsam wollen wir den Shabbat vom 11.-12. November 2016 mit all seinen Traditionen nach den Grundsätzen unserer Religion feiern.
Shabbat ist jüdische Identität:
Der Shabbat ist die Braut Israels, der Seelenverwandte des jüdischen Volkes. Er ist einer der stärksten Wege unsere Jüdischkeit zu verwirklichen und sie an unsere Kinder weiterzugeben. Gleich an welchem Ort, in welcher Kultur, oder unter welchen Umständen wir uns in unserer 5000-jährigen Geschichte befunden haben, sind wir doch dem Schabbat treu geblieben – von den ruhmreichen Tagen Salomons bis hin zu den schwarzen Nächten von Auschwitz. Mit den Worten eines berühmten jüdischen Schriftstellers, „mehr als die Juden den Schabbat gehalten haben, hat der Schabbat die Juden erhalten.

Als Einstimmung auf Shabbes im Allgemeinen und das Shabbos Project 2016 im Besonderen finden einige Workshops statt:

  • Shiur von Oberrabbiner Paul Chaim Eisenberg
  • Eine Serie von Shiurim von Rabbiner Schlomo Hofmeister - Chrashkurz
  • Ablauf des Shabbos-Project-Wochenendes
  • Wie mache ich den besten „Gefillten Fisch“?
  • Liederworkshop mit Shleumi Kohn

 

ABLAUF

Donnerstag, 10. 11. 2016
18:00 Uhr Challahbacken für Frauen
Dieses wunderbare Erlebnis sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Seien Sie Teil unserer Gemeinschaft. Gemeinsam bereiten wir uns auf den Shabbat vor und backen die Challah unter erfahrener Anleitung im Speisesaal der ZPC Schule.
Freitag, 11. 11. 2016
15:45 Uhr Kerzenzünden im Stadttempel, Seitenstettengasse 4, anschließend G’ttesdienst für alle.
Nach dem G’ttesdienst gemeinsames Shabbatessen in feierlicher Atmosphäre im festlich erstrahlten Gemeindezentrum und dem Restaurant ALEF ALEF
Zusätzlich gibt es das Angebot bei frommen Familien zu einem authentischen Shabbatessen eingeladen zu werden und so in familiärem Umfeld einen Shabbat zu erleben.
Samstag, 12. 11. 2016
9:00 Uhr G’ttesdienst mit anschließend großem Kiddush im Gemeindezentrum
Die Möglichkeit zu einem Shabbat Mittagessen bei einer orthodoxen Familien besteht ebenfalls.

Ab 14:30 Uhr in der Synagoge und im Gemeindezentrum:
14:45 Frauenshiur mit Tanja Liska
15:30 „Ask the Rabbis“ unsere Rabbiner beantworten alle Fragen rings um den Shabbat
16:30 Abschlußg’ttesdienst mit allen Rabbiner
Seudah Shlishit von Rebbetz’n Eisenberg
18:00 Havdallah Feier mit Überraschung

Ab 15:00 Uhr „JUKOiskeepingittogether“:
Kinder und Jugendprogramm für die 6-16 Jährigen in Kooperation alle Jugendorganisationen



ANMELDUNG + TISCHRESERVIERUNG

in Arbeit, wir bitten um etwas Geduld.

Spenden

Spenden sind gewünscht und werden benötigt.
spenden@tspv.at

Unsere Kontonummer

The Shabbos Project
IBAN: AT31 1200 0100 1702 7334
BIC: BKAUATWW 

Kontakt